Vorteile der Verbundbauweise

Technische und gestalterische Variabilität

Die Stahlverbundbauweise stellt mit ihrer technischen und gestalterischen Variabilität eine wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Tragsystemen (aus Beton, Stahl und Holz) dar. Durch die Kombination der beiden Werkstoffe (Stahl und Beton) entstehen wirtschaftliche Verbundtragwerke, die die Vorteile von Stahl und Beton in idealer Weise in sich vereinen. Diese wirtschaftlichen Vorteile der Stahl/Beton-Verbundbauweise resultieren aus der werkstoffgerechten Kombination von Stahl und Beton: Stahl übernimmt vorwiegend Zugkräfte, Beton Druckkräfte.

Wirtschaftliche Alternative

Die werkstoffgerechte Kombination von Stahl und Beton ermöglicht es, Bauteilquerschnitte zu optimieren, Höhen von Decken und Trägern zu reduzieren oder Stützweiten zu vergrößern. Kleinere Querschnittsabmessungen und größere Stützweiten gehen also mit größeren Freiräumen zwischen Stützen einher, was besonders in Parkhäusern, Kaufhäusern oder Hochhäusern vorteilhaft ist. Es steht mehr stützenfreier Raum zur Verfügung, gegebenenfalls können ganze Stockwerke eingespart und damit auch die besonders kostenintensive Fassade verringert werden. Auch das ist ein weiteres, nicht zu unterschätzendes Argument für die Wirtschaftlichkeit des Verbundbaus.

Integrierter Brandschutz

Verbundquerschnitte mit Kammerbeton und Betonfüllung besitzen eine hohe Feuerwiderstandsdauer und verhalten sich wesentlich günstiger als Bauteile mit konventionellen Beschichtungen. Der Beton schützt die Stahlteile vor zu starker Aufheizung, indem er mit seiner großen Masse dem Stahl Wärme entzieht und auf diese Weise zu hohe Temperaturen und Festigkeitsreduzierungen verhindert.

Witterungsunabhängigkeit

Ein weiterer Vorteil des Verbundbaus ist, dass die Bauteile zu einem weitaus größeren Teil als in der Betonbauweise werksmäßig vorgefertigt werden können. Die Entscheidung für eine Verbundbauweise ermöglicht – im Vergleich zu einer Bauweise in Ortbeton – das Verlagern von Leistungen weg von der Baustelle, hin zu baustellenfernen, witterungsgeschützten Fertigungsstätten.

Günstige Bauzeiten, als weiterer Vorteil, ergeben sich aufgrund der Maßgenauigkeit der Bauteile durch die Vorfertigung sowie die schnelle und witterungsunabhängige Montage mit Anschlusstechniken, wie sie nur der Stahlbau bietet.